WM: Nico Stahlberg direkt im Viertelfinal

Nico Stahlberg ist hinter dem Olympia-Siebten und U23-WM-Medaillisten, Natan Wegrzycki-Szymczyk, aus Polen mit dem zweiten Rang gut in die Weltmeisterschaft gestartet. Damit hat sich der 25-Jährige direkt für den Viertelfinal qualifiziert. Cheftrainer Robin Dowell sagt zufrieden: «Die ersten tausend Meter sowie alle Sprints waren sehr gut.» Und ordnet den zweiten Rang ein: «Die einen wollen in den Vorläufen Rennen fahren, die anderen ihren Job erledigen. Nico hat seinen Job sehr gut erledigt.»