Doppelvierer im Hoffnungslauf

Nico Stahlberg und seine Teamkollegen hatten am Samstag bei schwierigen Verhältnissen das erste Olympia-Rennen auf dem Lagos Rodrigo de Freitas bestritten. Auf der zweiten Streckenhälfte kämpften sie sich Schlag für Schlag zu den führenden Booten aus Australien und Polen vor. Leider verpassten sie mit dem dritten Rang den direkten Einzug in den A-Final ganz knapp und  müssen daher am Montag, 8. August um 15.00 Uhr (Schweizer Zeit) den Hoffnungslauf antreten um am Mittwoch, 10. August im A-Final bei den besten 6 starten zu können.