Drei Medaillen für Zoe an der SM

Zoe Schuhmacher sichert sich nebst dem Schweizermeistertitel im Doppelzweier U15 zusammen mit Stella Timm vom Seeclub Stäfä auch im Skiff und im Doppelvierer mit Richterswil und Sarnen einen Podestplatz. Sie kann damit nebst der Goldmedaille auch zwei Bronzemedaillen feiern. Herzliche Gratulation zu diesen hervorragenden Leistungen, welche bisher noch kein RCK-Athlet geschafft hat.

Sowohl die Jungs als auch die Masters absolvierten die ersten Rennen bereits am Freitag. Carola Dieners sicherte die erste Medaille für den RC Kreuzlingen. Sie siegte bei den Masters C über 1000m. Quirin de Reuver war bei den Junioren U19 ebenfalls im Einer am Start und hätte für den Final über 2000m den dritten Rang erreichen müssen. Leider hat er diesen trotz einem sehr guten Rennen und der insgesamt 10. schnellsten Zeit knapp verpasst. Das gleiche Schicksal verfolgte Henri Leforestier bei den Junioren U15 und Hannes Melzer bei den Junioren U17, welche jeweils im Doppelzweier mit Schaffhausen am Start waren.

Zoe Schumacher liess in ihrem Vorlauf nichts anbrennen und siegte mit der schnellsten Zeit aller Vorläufe deutlich. Nur gerade zwei Stunden später lieferte sie mit Stella Timm vom SC Stäfa die gleiche Leistung im Doppelzweier. Es resultierte erneut ein deutlicher Vorlauf-Sieg. Carola Dieners konnte sich bei den Masters Mixed im Doppelzweier mit Arbon eine Silbermedaille sichern. Henri Leforestier vermochte sich im Skiff trotz ausgezeichneter Leistung mit neuer persönlicher Bestzeit nicht für den Final qualifizieren. Quirin de Reuver hatte mit Timothé Josi vom RC Uster im Doppelzweier eine weitere Chance, doch der fünfte Rang reichte knapp nicht fürs Weiterkommen. Erneut war ein Kreuzlinger weniger im Rennen. Doch Zoe Schumacher hatte noch einen Trumpf im Ärmel. Zusammen mit der Renngemeinschaft Richterswil und Sarnen gewann sie auch ihren dritten Vorlauf des Tages souverän! Den Abschluss bildete Hannes Melzer im Doppelvierer bei den Junioren U17 über 1’500m zusammen mit dem RC Schaffhausen. Sie mussten sich jedoch deutlich geschlagen geben und ebenfalls die Taschen packen. Somit war am Finaltag vom Sonntag von Seiten RCK lediglich noch Zoe Schumacher mit von der Partie. Mit einem hervorragenden Rennen sowie einem fulminanten Endspurt sicherte sie sich den dritten Platz mit gerade Mal 45 Hundertstel Vorsprung. Mehr als verdient hat Zoe die Bronzemedaille auf jeden Fall! Schlag auf Schlag ging es weiter, kaum Zeit, sich zu erholen oder den Erfolg zu feiern, ging es bereits wieder aufs Wasser. Mit Stella Timm vom SC Stäfa lieferte sie erneut eine äusserst starke Leistung. Das erfolgreiche Duo, welches bereits die gesamte Saison dominierte, siegte mit knapp vier Sekunden Vorsprung deutlich und durfte sich somit als Schweizermeisterinnen bei den Juniorinnen U15 feiern lassen und sich die Goldmedaille umhängen lassen. Zum Abschluss des bereits sehr erfolgreichen Tages, platzierte sich Zoe Schumacher in einem hart umkämpften Rennen im Doppelvierer mit Richterswil und Sarnen mit dem sehr guten dritten Rang erneut auf dem Podest. Eine Sensation! Drei Podestplätze an einer Schweizermeisterschaft hat bisher noch kein Kreuzlinger Ruderer geschafft! Herzliche Gratulation zu dieser äusserst tollen Leistung!