Erfolgreich auf dem Greifensee

Das erste schöne Sommerwochenende hat dem Regatta-Team auf dem Greifensee drei Siege im Einer eingebracht! Die kleine aber motivierte Truppe hat damit ihre gute Form bewiesen und ist bereit für den Saison-Höhepunkt im September.

Die Regatta am Greifensee gilt allgemein als Hauptprobe für die Schweizermeisterschaften, welche normalerweise anfangs Juli stattfinden. Nicht so dieses Jahr, der Saisonhöhepunkt musste aufgrund der noch aktuell gültigen Schutzmassnahmen auf den September verschoben werden. Dennoch sind die Kreuzlinger bereits auf einem hohen Niveau. Quirin ist bei den Junioren U17 über 1‘500m sowohl im Doppelzweier mit Lino als auch im Einer gestartet. Sein Boot konnte er besonders am Sonntag zum Fliegen bringen und dank einem fulminanten Endspurt mit 3 Sekunden Vorsprung deutlich gewinnen. Für ihn resultiert daraus ein 9 Schlussrang und damit eine Top-Ten Platzierung in einem äusserst grossen Feld. Mit dem 11. Schlussrang hat Mia bei der Elite Frauen Leichtgewicht, ebenfalls im Einer, die Top Ten knapp verpasst. Die Jüngste im Bunde, Zoé, konnte am Sonntag einen deutlichen Sieg feiern. Sie hat ihr Rennen über die gesamte Strecke hinweg dominiert und souverän gewonnen. Trotz der insgesamt schnellsten Zeit aller Athletinnen bei den Juniorinnen U15 über 1‘000m belegt Zoé mit ihrem Sieg im B-Final den neunten Schlussrang. Für die Schweizermeisterschaften ist dies jedoch ein sehr vielversprechendes Resultat. Nebst dem Junioren-Team waren am Samstag mit Paul auch die Masters des RCK vertreten. Er gewann den Vorlauf der Masters F über 1‘000m und hat damit für den dritten Bodensee-Sieg gesorgt.